florian-t.de » Miro – YouTube Videos downloaden und mehr

Miro – YouTube Videos downloaden und mehr

Wer schon immer mal seine Lieblings-Videoclips aus YouTube dauerhaft speichern wollte um sie zum Beispiel auch unterwegs auf seinem videofähigen Ipod anzuschauen, der sollte sich mal Miro (früher Democracy Player) anschauen.

Eigentlich ist Miro ein Video-Podcast Leser, allerdings haben die Entwickler eine Funktion eingebaut, mit der man eben auch Videos aus YouTube, GoogleVideo, YahooVideo und einigen anderen Seiten herunterladen kann.
Ziel des freien Media Players Miro ist, „in der Zukunft des Fernsehens jedem mit einem Internet-Anschluss eine Stimme zu geben. Mit offenen Standards soll den heute dominierenden Massenmedien entgegen gewirkt werden und ein alternatives Medienfenster geöffnet werden“ (Quelle: Wikipedia). Schon heute gibt es mehr als 2500 Channels (Kanäle) zu den unterschiedlichsten Themen; unter anderem kann man dort auch die heute Nachrichten des ZDFs als Podcasts abonnieren.
Und das Beste: Alles ist kostenlos, da der Player OpenSource ist!

3 Kommentare

  • 1. Zechi schrieb am 27. Oktober 2007 um 11:19 Uhr:

    Nettes Feature,
    aber ist das Downloaden von YouTube Videos nicht immer noch illegal? Oder hat Google Inc. das inzwischen geändert?

  • 2. Flo schrieb am 27. Oktober 2007 um 20:01 Uhr:

    Warum sollte das Downloaden illegal sein? Ich verkaufe/verbreite die Videos ja nicht, sondern schau sie mir an und lösche sie dann wieder…

  • 3. YouTube to Mp3 schrieb am 23. November 2011 um 10:25 Uhr:

    Ich verwende zum Download von YouTube Videos immer music-clips.net. Die Webseite untersützt mehrere Videoportale und mehrere Formate. Zusätzlich kann man sich ein Browser AddOn installieren, wodurch der Konvertierungsvorgang direkt durch das Videoportal gestartet werden kann.




Gib deinen Kommentar ab

XHTML: Du kannst folgende Tags für deinen Kommentar nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <blockquote cite=""> <code> <em> <strong>