florian-t.de » Schule

Vergangen Freitag war an meiner Schule der Terry Fox Run.
Terry Fox hatte Krebs und musst deswegen ein Bein amputiert bekommen. Um Geld für die Krebsforschung zu sammeln und überhaupt auf das Thema Krebs aufmerksam zu machen, versuchter er mit einer Beinprothesen Kanada zu durchqueren. Da er auf seinem Weg allerdings wieder Krebs bekam musste er den „Run“ abbrechen.
Zu seinem Gedenke veranstalten nun die Schulen hier in Kanada jedes Jahr einen Terry Fox Run bei dem die ganze Schule einmal um den Block läuft und jeder Schüler ein oder zwei kanadische Dollar spendet, die der Krebsforschung zugute kommen. Der „Run“ findet an jeder Schule zu einem anderen Zeitpunkt statt und endete bei uns mit einem HotDog und einem Softdrink für jeden.

Die Bibliothek hier besteht zu ca. 2/3 aus Tischen, die zu Gruppen zusammengestellt sind und Computerarbeitsplätzen; der restliche Platz wird für die Bücher genutzt.
Die PCs dürfen für alles genutzt werden, außer für Spielen und chatten. Außerdem kann man sich auf ihnen mit dem eigenen Account einloggen, wenn man denn einen hat; z.B. aus dem Informatik Unterricht.
Ansonsten ist es in der Bibliothek ein wenig lauter als ich es aus dem WHG gewohnt bin; das liegt wohl daran, dass die Tische zur Gruppenarbeit einladen und wohl auch dafür gedacht sind.

Update: Bilder
2 der neueren PCs
Bibliothek 1
Die Bibliothek an sich
Bibliothek 2

Heute war also mein erster Schultag hier in Kanada und ich komme gerade aus der Schule (ist 12 Uhr hier).
Ja richtig, ich hatte heute nur bis 10 Uhr Schule, da gestern Feiertag war, also keine Schule und heute der erste Tag, an dem hier immer nur „TAG Class“ ist, was wohl am ehesten der Klassenleiterstunde in deutschen Schulen entspricht; nur wird man dem Lehrer in diesem „Fach“ nach Nachnamen zugeteilt. Man bekommt in dieser Stunden diverse Zettel und Broschüren ausgeteilt, bekommt einen aktuellen Stundenplan und eine Spintnummer samt Kombination. Dann kann man auch schon wieder gehen 🙂
Den ganzen Beitrag lesen…

Nach einer 8-stündigen Fahrt mit drei Pausen, sind wir endlich in Obertauern angekommen!
Das Essen ist eigentlich recht gut, nur die Zeit, die man zum Essen hat ist zu kurz 😉 Uns wurde z.b. der Nachtisch weggeräumt, während wir bei der Versammlung waren.

Ein sehr negativer Punkt sind die Rechner!
Man kommt zwar ins I Net, aber man kann nur surfen, also waren alle Vorbereitungen umsonst (PortableApps auf USB Stick gezogen, gesichert und des war jetzt alles umsonst!)